Weblogy.de – Kay´s Weblog

Oskar aus der Mülltonne

Posted in Hamburg by Kay on 29. August 2014

Die Aufnahme hatte ich heute auf dem Hans-Albers-Platz im Stadtteil St. Pauli gemacht. Hinter der Tür verbirgt sich ein Müllraum.

Oskar aus der Mülltonne

Ein paar Eindrücke aus der Sternschanze, dem Karolinenviertel und St. Pauli

Posted in Hamburg, Karoviertel, St. Pauli, Sternschanze by Kay on 27. August 2014

Heute wird es etwas bunter. Ich war nämlich bei dem schönen Wetter in der Schanze, dem Karolinenviertel und auf St. Pauli um u.a. ein paar Graffitis aufzunehmen. Sie ändern sich an den Hauswänden ständig und es lohnt sich von Zeit zu Zeit einmal an den Orten vorbeizuschauen.

Am Schulterblatt traf ich Sayed. Er saß vorm Geschäft und wir unterhielten uns etwas. Er sagte mir, dass er auch fotografieren würde:

Geschäft Schanze

Auf der Rückseite der Roten Flora steht ein Bunker mit zahlreichen Graffitis:

Bunker Rote Flora

Bunker Rote Flora

Die Skateboards von den Jungs am Skatepark an der Roten Flora fotografierte ich gleich mit:

Skatepark Sternschanze

In der Straße „Beim Grünen Jäger“ gibt es einen interessanten Skate-Shop mit netten Verkäufern:

Geschäft

Geschäft

Mein heutiges Model fand ich bei der Keimzelle (Soziale Gärten für ALLE) auf dem Ölmühlenplatz im Karolinenviertel:

Keimzelle (Soziale Gärten für ALLE)

In der Marktstraße gibt es eine „Zu verschenken Ecke“. Ich finde die Ecke ganz hübsch gemacht:

Zu verschenken Ecke

Ein Haus in der Glashüttenstraße mit schönen Balkons:

Glashüttenstraße

In der Sternstraße (kleiner Fußgängertunnel) fand ich folgendes Graffiti:

Sternstraße

Zwei Aufnahmen in der Clemens-Schultz-Straße in Hamburg St. Pauli:

Clemens-Schultz-Straße

Clemens-Schultz-Straße

Etwas Sankt Peter-Ording in der Talstraße …

Graffiti Talstraße

… und im Innenhof:

Graffiti Talstraße Innenhof

Hamburg: STAMP-FESTIVAL 2014

Posted in Altona, Hafen, Hamburg, Kunst, Musik by Kay on 25. August 2014

Stamp Festival 2014

Am Wochenende fand das STAMP-Festival 2014 (Internationales Festival der Straßenkünste Hamburg) im Stadtteil Altona statt. Zahlreiche Künstler unterhielten mit witzigen und gekonnten Künstlereinlagen über einen Zeitraum von drei Tagen hinweg die Besucher. Auch Livebands waren vor Ort. Einige Künstler waren sogar aus dem Ausland angereist. Höhepunkt, die Paraden am Samstag und Sonntag, die durch einige Altonaer Straßen und an der Elbe entlang führten und Tausende Besucher begeisterten.

Es gab so viel zu sehen und es waren so viele Künstler vor Ort, sodass ich nicht alles hier auf meinem Blog veröffentlichen kann, was ich fotografiert habe.

Manic Freak brachte seine Zuschauer mit Akrobatik und Witz zum Lachen:

stamp-festival 2014

Viel Andrang gab es bei dem Breakdance Wettbewerb „Battlefield“ von der HipHop Academy Hamburg:

stamp-festival 2014

Stylekickz.de sprayten Graffitis an einen Bauzaun in der Großen Bergstraße und sorgten für eine Verschönerung des Stadtteils:

stamp-festival 2014

Künstlergruppe Retourament: Mit einem Gerüst an einer Hausfassade zeigten Akrobaten und Mitwirkende eine tolle Show aus einer Kombination von Lichtspiel, Sound und Tanz:

stamp-festival 2014

Brasilianische Percussion auf Stelzen von der Künstlergruppe Stelzen-Art bei der Eröffnung des Festivals am Freitag:

stamp-festival 2014

stamp-festival 2014

Auf der STAMP-Parade dann mit Kostümen aus der Wasserpflanzen- und Unterwasserwelt:

stamp-festival 2014

stamp-festival 2014

Chris Lynam unterhielt die Besucher am Altonaer Bahnhof mit sehr viel Humor:

stamp-festival 2014

Die Gruppe Jab Jab Posse war verkleidet und bemalt als Teufelsfiguren, wie man sie auch beim Karneval in der Karibik kennt:

stamp-festival 2014

stamp-festival 2014

Die Nightparade startete vom Hamburger Fischmarkt aus. Mit einem Blick ins Wohnzimmer, die Künstlergruppe  Altonias:

stamp-festival 2014

Parallel zu den Vorbereitungen der Nightparade fuhren am Fischmarkt die Schiffs-Oldtimer vorbei mit der „Großen Parade der Traditionsschiffe“:

Großen Parade der Traditionsschiffe

Bateria altona Escola Percussão sorgten mit ihren Drums für einen sehr guten Karneval-Rhythmus auf der STAMP-Parade:

stamp-festival 2014

Die Gruppe „Oakleaf Stelzenkunst“ war mit ihren Hochstelzen ein Blickfang für die Besucher auf dem Festival. Auf beiden Paraden, mit unterschiedlichen wunderschönen Kostümen, begeisterten sie die Zuschauer und zeigten einen tollen Auftritt:

stamp-festival 2014

Oakleaf Stelzenkunst

stamp-festival 2014

stamp-festival 2014

Bei Max Calaf Sevé mit seiner Trampolin-Show „ Anyday“ flog auch ein Stuhl:

Stamp Festival 2014

Compagnia degli Sbuffi mit witzigen Figuren auf der Parade:

stamp-festival 2014

Stelzen-Art umlagerte Altonias am Altonaer Rathaus, wo auch das Festival mit einer großen Abschluss-Show endete:

stamp-festival-2014

 

Tagesaufnahme

Posted in Hamburg by Kay on 21. August 2014

Ein Foto aus dem Hamburger Hafen:

Hamburger Hafen

Tagged with: ,

Feuerwehreinsatz in der Hamburger Speicherstadt: Ein Arbeitsboot drohte zu sinken

Posted in Hafen, Hamburg by Kay on 21. August 2014

Heute rief ein Barkassenführer die Hamburger Feuerwehr an, da ein Arbeitsboot in der Speicherstadt (St. Annen/Neuerwegsbrücke) zu sinken drohte.

Die Berufsfeuerwehr Veddel und Innenstadt rückten mit mehreren Fahrzeugen an, um das Boot zu bergen. Zusätzlich kam ein Kleinboot von der Löschbootstation Sandtorkai zur Hilfe.

Die Berufsfeuerwehr rückte an. Im Wasser das zu sinken drohende Arbeitsboot:

Feuerwehreinsatz in der Hamburger Speicherstadt: Ein Arbeitsboot drohte zu sinken

Mit einem Tau wurde das Arbeitsboot gesichert:

Feuerwehreinsatz in der Hamburger Speicherstadt: Ein Arbeitsboot drohte zu sinken

Feuerwehreinsatz in der Hamburger Speicherstadt: Ein Arbeitsboot drohte zu sinken

Die Berufsfeuerwehr Veddel und Innenstadt waren mit mehreren Fahrzeugen vor Ort:

Feuerwehreinsatz in der Hamburger Speicherstadt: Ein Arbeitsboot drohte zu sinken

Das Arbeitsboot hing noch an einer Leine, die man durchschnitt:

Feuerwehreinsatz in der Hamburger Speicherstadt: Ein Arbeitsboot drohte zu sinken

Feuerwehreinsatz in der Hamburger Speicherstadt: Ein Arbeitsboot drohte zu sinken

Das Arbeitsboot wurde dann mit dem Kleinboot der Feuerwehr zur Löschbootstation Sandtorkai geschleppt:

Feuerwehreinsatz in der Hamburger Speicherstadt: Ein Arbeitsboot drohte zu sinken

Feuerwehreinsatz in der Hamburger Speicherstadt: Ein Arbeitsboot drohte zu sinken

Feuerwehreinsatz in der Hamburger Speicherstadt: Ein Arbeitsboot drohte zu sinken

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 58 Followern an