Weblogy.de – Kay´s Weblog

Upps! – Rubrik Xing-Humor

Posted in Sonstiges, Witze by Kay on 20. Februar 2009

Gefunden beim Markenblog

Hochhaus in Altona

Posted in Altona by Kay on 11. Februar 2009

Ist das nicht eine schöne Farbe für ein Hochhaus? Ein Freund sagte zwar zu mir, so seien früher die Toiletten angestrichen worden aber trotzdem finde ich, hier war man besonders einfallsreich. Wunderschööön! Passt! Da freuen sich alle. 

Wie lange bleibt die Farbe? 

(Ist natürlich nur meine Meinung aber ich musste jetzt mal etwas darüber schreiben. Liegt mir schon lange im Magen.) 

Hochhaus wurde in den Abendstunden aufgenommen. Am Tage ist es noch schöner.

Hochhaus wurde in den Abendstunden aufgenommen. Am Tage ist es noch schöner. (Wurde letztes Jahr saniert)

Tagged with:

Jasper

Posted in Musik by Kay on 6. Februar 2009

Ich bin letztes Jahr schon einmal auf Jaspers Kanal bei YouTube gestoßen und ich höre mir den Song immer gerne mal wieder an. Wirklich gut gemacht: 

Tagged with:

Stadtteilgespräch mit Olaf Scholz in Ottensen

Posted in Ottensen, Politik by Kay on 5. Februar 2009

Heute fand mit dem Bundesminister für Arbeit und Soziales Olaf Scholz (SPD) ein Stadtteilgespräch im Monsun Theater in Ottensen statt. Ich war damals schon bei einer seiner Treffen und wollte mich heute noch einmal über die derzeitige politische Landschaft informieren.

Es ist wirklich erstaunlich, dass er sich schon über Jahre die Zeit für seine Besucher in Altona nimmt und alle Fragen recht bürgernah und verständlich beantwortet.   

Anfangs hat er einleitend über die politischen Geschehnisse berichtet wobei er nicht nur die arbeitspolitischen Bereiche ansprach. Es gab aber nicht viel Neues für mich, was ich nicht schon aus dem Internet erfahren hätte. 

Dann beantwortete er die Fragen der Bürger. Alles wiederzugeben würde jetzt hier im Netz wohl den Rahmen sprengen. 

Er setzt sich für mehr Mitarbeiter im Bereich der Arbeitsvermittlung bei den Arbeitsagenturen ein. Einige Politiker würden versuchen dieses zu verhindern und dass wir Bürger dann dagegen kämpfen sollten. Das machen wir dann auch in unseren Blogs! 

Als Fragen zu behinderten Familienangehörigen gestellt wurden, meinte er unter anderem, dass der Umgang mit den Behinderten (innerhalb der Gesellschaft) verbessert werden müsse und dass das in Großbritannien besser klappen würde. Dafür bekam er eine Menge Zustimmung und Beifall. 

Zusätzlich berichtete er, dass sich Arbeitgeber über Fachkräftemangel beschweren würden.

Später berichtete eine Dame, dass sie drei Ausbildungsberufe hätte und nach 240 Bewerbungen jetzt in Hartz IV reingerutscht sei. 

So etwas verursacht natürlich Ratlosigkeit. Aber ich weiß woran das Problem lag. Sie war keine 25 mehr. So sind die Arbeitgeber!

Dann ging es noch um Renten, um Zuschüsse für Vereine und um Vormundschaft (da kam eine nicht mehr an ihr Konto ran) 😦 etc.

Na ja, es war ein netter und informativer Abend und ich werde bestimmt mal wieder hingehen.

Einwurf – Ohne Worte

Posted in Sport by Kay on 4. Februar 2009
Tagged with: