Weblogy.de – Kay´s Weblog

Fahrradleihsystem: StadtRAD Hamburg

Posted in Freizeit, Hamburg by Kay on 3. Juni 2009

Eine schöne Idee ist das neue Fahrradleihsystem in Hamburg. An 70 Leihstationen in Hamburg kann man sich bald ganz einfach ein Fahrrad ausleihen. Leider gibt es bei der Auslieferung der Stationen noch eine Verzögerung von ca. zwei Monaten. Ab frühestens Juli 2009 ist das System mit 1000 Fahrrädern dann betriebsbereit. Diese Zeit werden wir aber auch noch überstehen.

In Altona habe ich schon die ersten StadtRad -Terminals entdeckt. Der eine steht direkt am Bahnhof Altona, auf der Seite von der Präsident-Krahn-Straße beim großen Parkplatz. Leider war er noch nicht in Betrieb. Der andere Terminal befindet sich am Ottenser Marktplatz gegenüber dem Altonaer Rathaus und war schon angeschlossen. Allerdings noch ohne Fahrräder.

Die neuen Terminals in Altona.

Die neuen Terminals in Altona.

Natürlich war ich wieder neugierig und musste gleich daran rumspielen (ich habe aber nichts kaputt gemacht!).

Die Terminals sind ganz einfach per Touchscreen zu bedienen. Ich glaube, das bekommt jeder hin.

Was ich nicht so gut finde, sind keine weiteren Zahlungsmöglichkeiten, als per EC-Karte oder Kreditkarte. Wer eine solche Karte nicht besitzt, ist glaube ich vom Leihsystem ausgeschlossen. Hier sollte man sich noch einmal eine Alternative ausdenken und diese dann auch im Terminal und auf der Internetseite beschreiben.

Anmeldemöglichkeiten und weitere Informationen findet man auf einer separaten Internetseite (www.stadtradhamburg.de). Leider fehlen dort noch die Standorte der einzelnen Fahrradstationen.

Dass die Internetseite nicht bei hamburg.de integriert wurde, finde ich nicht weiter schlimm. Allerdings bin ich etwas verwundert, weil oben rechts auf der Seite hamburg.de steht. Im Impressum (welches weitergeleitet wird auf eine andere Seite) steht aber die Deutsche Bahn AG. Ach, das sind wieder Verflechtungen. Ich dachte immer, wo hamburg.de drauf steht, ist auch hamburg.de drin? Egal!

Terminal mit Touchscreen.

Terminal mit Touchscreen.

Jetzt müssen nur noch die Fahrradwege weiter ausgebaut werden. Wer oft mit dem Fahrrad in Hamburg fährt, weiß, dass die eine Katastrophe sind.

8 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. ric said, on 4. Juni 2009 at 12:53

    Schade das die Einführung jetzt schon zum zweiten Mal verschoben wurde, nachdem der Start ursprünglich für Mitte Mai und dann für Juli angekündigt war. Hoffentlich wird es wenigstens zügig ausgebaut, damit eine größere Fläche versorgt wird.

  2. S said, on 4. Juni 2009 at 20:09

    Die Standorte der Fahrradstationen waren eine Zeit lang auf der Webseite.
    Es waren aber nur 34 Stationen auf einer Karte von google-maps. Vielleicht wurde es wieder entfernt, weil sie bis Juli doch die angepeilten 70 Stationen schaffen.

  3. Gunnar said, on 8. Juni 2009 at 10:40

    Die Standorte gibt es noch immer zu sehen bei CallABike:
    http://www.callabike-interaktiv.de/, dann „CallBike finden“, „Hamburg“. Sind aber auch keine 70…

  4. HW said, on 27. Juni 2009 at 09:53

    Da Fahrradwege der STVO nach die absolute Ausnahme sein sollen, müssen in Hamburg keine Fahrradwege ausgebaut, sondern abgebaut werden.

  5. StuartS said, on 7. Juli 2009 at 23:14

    Das der Fahrradweg grotte sind zum größten Teil ist leider schon bekannt. Was mich viel mehr intressieren würde ob an den Terminals auch die Velorouten abrufbar sind?

  6. Marko said, on 8. Juli 2009 at 01:40

    Habe am 07.07. mein erstes Stadtrad ausgeliehen. Einige Stationen (Theodor-Heuss-Platz, Moorweidenstraße und U-Hallerstraße) sind schon in Betrieb. Nur die Rückgabe klappte nicht, da die Stationen zur Zeit Störungen hatten. Aber über die Hotline ging es dann zum Glück (bzw. über Telefon wäre es auch gegangen). Schade, dass einige Stationen (Bezirksamt Eimsbüttel, U-Bahn Hoheluftbrücke) noch im Bau sind.

  7. […] 9. Juli 2009 · Kommentar schreiben Ein kleiner Nachtrag zu meinem Artikel  “Fahrradleihsystem: StadtRAD Hamburg” vom 09. Juni 09: […]

  8. Hamburger Stadtrad – ein Grosserfolg said, on 2. November 2009 at 08:21

    […] gratis zu nutzen, etwa von Ottensen in die Innenstadt. “Eine schöne Idee”, erklärt Weblogyhamburg, kritisiert aber, dass nur EC- und Kreditkarten zugelassen sind. Wer keine solche Karte besitze, […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: