Weblogy.de – Kay´s Weblog

Big Projekt: Neue Wohnungen in Altona

Posted in Altona, Hamburg by Kay on 3. September 2009

Wie ich aus den Medien entnehmen konnte, soll der Fernbahnhof vom Bahnhof Altona zum Diebsteich verlegt werden. Leider gibt es bei der Deutschen Bundesbahn dafür noch keinen festen Zeitplan. Wann es den geben wird, steht auch noch nicht fest. Bleibt zu hoffen, dass man sich schnell mit der Stadt einigen wird. Allerdings muss dann der Fernbahnhof Diebsteich auch noch entstehen, was auch noch einmal richtig Zeit in Anspruch nehmen dürfte. Trotzdem könnte man schon mit einer Teilbebauung der jetzigen Bahnflächen beginnen.

Ich finde es gut, dass dort Wohnungen auf dem jetzigen Bahnareal an der Harkortstraße  entstehen sollen. Hamburg benötigt dringend Wohnräume. Allerdings bin ich auch gegen eine zweite Hafencity. Vielleicht sollte man die Bürger rechtzeitig mitentscheiden lassen, in Form eines weiteren  Diskurses über Demos-Monitor. So könnten viele tolle Ideen zusammengetragen werden. Auch eine eigene Internetseite könnte den Informationshunger der Bürger sicherlich stillen. In dem Bereich war ja die Hafencity vorbildlich.

Nach der Hafencity, wird es das zweitgrößte städtebauliche Projekt in Europa. Ich glaube, es wird alles ganz spannend und interessant. Ich freue mich schon darauf, das Projekt  mitzuverfolgen.

Ich bin auch für den Erhalt alter Gebäude in Hamburg.
Wenn man sich jetzt allerdings bei Google-Map das Satellitenfoto vom Gelände anschaut, sieht man, dass die alte Güterabfertigungshalle sehr viel Platz in Anspruch nimmt (was auch weniger Wohnplatz bedeuten könnte). Ich bin für einen Teilerhalt, unter der Voraussetzung, dass das Gebäude dann auch sinnvoll genutzt werden kann (sei es als Markthalle oder wie auch immer).

Es bleib jetzt leider erst einmal abzuwarten, wie die weiteren Gespräche verlaufen werden.

Alte Güterabfertigungshalle in der Harkortstraße (Altona):

Bahnhof Harkortstraße

Bahnhof Harkortstraße

Eigene Fotoproduktion, veröffentlicht mit Genehmigung von aurelis Real Estate GmbH & Co. KG.

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Erich said, on 14. Oktober 2009 at 15:20

    Ich finde es schon ganz schön heftig, dass in deutschen Großstädten, die alten Gebäude zu Ruinen verkommen. Da müsste der Staat früh genug eingreifen und sanieren bevor alles nach Jahren komplett abgerissen wird.

  2. Matthias Haus said, on 27. November 2009 at 13:48

    Von den Bildern her zu urteilen, ist es vielleicht günstiger die Güterabfertigungshalle abzureissen und Wohngebäude zu bauen, als sie zu sanieren und umfunktionieren.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: