Weblogy.de – Kay´s Weblog

Hafenbild

Posted in Altona, Hafen, Hamburg by Kay on 18. April 2010

Als ich heute auf dem Altonaer Balkon war, stimmte irgendetwas am Hafenbild nicht.

Schon bemerkt, was das sein könnte? Genau, es sind die dicken, schweren und hohen Hafenkräne! Hier könnte man noch ein Hochhaus hinstellen.

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. michaela said, on 19. April 2010 at 20:52

    Hm, ich finde da passen mindestens ein halbes Dutzend hin…

  2. Kay said, on 19. April 2010 at 21:45

    Hoffentlich ließt das keiner von den Planern und Architekten. Die hamstern sich hinterher mit unserer Idee den Ruhm und die Auszeichnungen ein (natürlich schon bevor die Hochhäuser gebaut und die Kräne abgerissen wurden) und wir gehen leer aus.😉

  3. IJ - Hanseat Unikat said, on 19. April 2010 at 22:27

    Auf die Planer und Finanziers der Hafencity wird dort ein eventuelles Bauvorhaben wohl verzichten müssen. Trotzdem, ein Büroturm würde sich wahrscheinlich nicht nur optisch sondern auch nahtlos in die Reihe der vielen leer stehenden Bürokomplexe innerhalb der Hansestadt einfügen. Kaum zu glauben, dat solche Vorhaben überhaupt noch unterstützt werden!

  4. Kay said, on 19. April 2010 at 22:50

    @IJ – Hanseat Unikat

    Ich weiß nicht, ob du schon einmal auf dem Altonaer Balkon noch vor dem Bau des Hochhauses standest. Man konnte teilweise die Docks von Blohm & Voss sehen, einen Teil vom Kuhwerderhafen und auch die sonstigen Hafenanlagen. Zusätzlich konnte man die Schiffe, die aus dem Hafen herausfuhren, wesentlich länger beobachten.
    Schade, dass soetwas vor dem Bau nicht berücksichtig wurde und keine Gewichtung fand. Als ich das Hochhaus jetzt da so stehen sah, bin ich fast in Ohnmacht gefallen.

  5. IJ - Hanseat Unikat said, on 20. April 2010 at 06:50

    Nein, leider nicht, obwohl ich mir deine Aussicht auf dem Bild auch gut ohne das Hochhausgerippe vorstellen kann. Sicherlich ein schöner Ausblick auf den Hafen! Bei solchen Bauten die entstehende Sichteinschränkung für andere Grünanlagen und Parks usw. zu berücksichten und ggf. darauf zu hoffen, das Einschränkungen beanstandet werden, ist sicherlich vergebliche Liebesmühe. Die Stadt liegt ihr Bestreben ja schon seit Jahren darauf Neubauten und Umstrukturierungen innerhalb der unterschiedlichsten Stadtteile zu fördern, und da ist anscheinend kein Platz für nostalgische Aussichten, wie vom Altonaer Balkon. Nun frage ich mich, da in den letzten Monaten viel Kritik an Neubauvorhaben in der Hansestadt aufgekommen ist, ob es vielleicht ein Prestigeobjekt oder ähnliches Bauvorhaben gibt, das schon einmal auf nur reinen Zuspruch und Sympathie gestoßen ist?

  6. […] wundert das sich kaum etwas vorort verändert hat oder darüber das man nichts wiedererkennt (Kommentar – Hafenbild, Weblogy.de). Einfach betrachtet sind Veränderungen fast wie die Gezeiten, denn sie kommen und gehen. Mal wird […]

  7. Reiner said, on 23. April 2010 at 08:18

    Nanu – seit wann so kritisch,
    nur wegen der Fernsicht auf ein Industriegelände?
    Wenn man solche Klötze mitten in ein Wohngebiet baut, hat hier niemand etwas dagegen.
    Da wohnt ja auch nur die „ungünstige Sozialstrucktur“ – die kann sich mit dem Anblick und weiteren folgen solcher Bauwerke ruhig auseinander setzen – haben ja sonst keine nichts zu tun.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: