Weblogy.de – Kay´s Weblog

Das neue St. Pauli Museum

Posted in Hamburg, St. Pauli by Kay on 14. Oktober 2010

Heute hatte ich das neue St. Pauli Museum in der Davidstraße besucht. Ich bin extra letzte Woche nicht zur Eröffnung hingegangen, da ich meine Ruhe bei der Besichtigung haben wollte, die ich an dem Tage wohl nicht gefunden hätte.

Der eigentliche Rundgang begann heute für mich mit der Besichtigung der Außenfassade des Hauses. Historische Hamburg-Fotos zierten die  Hauswände des Museums und in den kleinen, eingebauten Schaufenstern wurden einige Museumsstücke gezeigt.

Zügig durch die Eingangstür, wurde ich dann auch gleich gestoppt. Man bat mich zur Kasse. Mit fünf Euro war ich dabei. Die habe ich dann auch sehr gerne bezahlt, da ich Museen in den Stadtteilen sehr wichtig finde und auch an St. Pauli sehr interessiert bin. Bei uns in Altona versucht man uns ja gerade das Museum wegzunehmen.

Nach dem Betohlen, ging ich in die zahlreichen, abgedunkelten Räumlichkeiten, die sofort hinsichtlich der Einrichtung an das Rotlichtmilieu von St. Pauli erinnerten. Dort hing teilweise ein Sammelsurium von sehr gut beschriebenen Fotos, die die Geschichte St. Paulis wiedergaben. Zusätzlich wurden über Flachbildschirme Videos gezeigt, die zahlreiche, geschichtliche Themenbereiche des Stadtteils abdeckten. Aber auch antiquarische Möbelstücke oder auch zum Beispiel eine Gitarre aus der Star-Club-Zeit konnte ich entdecken.

Wer das Museum besuchen möchte, sollte etwas Zeit mitbringen, da es viel zu lesen und zu sehen gibt.

Für die Hamburger ist das Museum natürlich sowieso ein „Muss“!

St. Pauli Museum e.V.
Davidstraße 17
20359 Hamburg – St. Pauli

Montags: geschlossen
Dienstags bis Donnerstag: 11:00 Uhr – 21:00 Uhr
Freitags und Samstags: 11:00 Uhr – 23:00 Uhr
Sonntags: 11:00 Uhr – 20:00 Uhr

www.st-pauli-museum.com

Der Eingang des St. Pauli Museums in der Davidstraße:

Ausstellungsstücke vom Hamburger Kiez:

Eine Litfaßsäule beklebt mit alten St. Pauli Nachrichten:

Zahlreiche bekannte Gesichter hängen an der Wand:

Es gab auch schon einmal einen Schuhhaftbefehl auf St. Pauli:

Museums-Gründer Günter Zint im St. Pauli Museum:

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Thomas Panzau said, on 15. Oktober 2010 at 00:30

    Günter Zint sieht aber gelangweilt aus …

  2. Kay said, on 15. Oktober 2010 at 10:22

    War er aber eigentlich nicht. Ich finde es schön zeitlos. 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: