Weblogy.de – Kay´s Weblog

FC ST. PAULI (Millerntor – Stadion)

Posted in Hamburg, St. Pauli by Kay on 25. März 2011

Ich benötigte für ein Projekt unbedingt Fotos vom Millerntor-Stadion. Also beschloss ich an einer Stadionführung teilzunehmen.

Gestern war ich dann pünktlich um 14.00 Uhr vor Ort und kaufte mir ein Ticket. Zu dieser Uhrzeit sollte die Führung auch starten.

Um 14.20 Uhr war unser Führer leider immer noch nicht da.

Nachdem er nicht auffindbar war, sprang für ihn freundlicherweise der Leiter „Liegenschaften“ vom FC ST. PAULI, Torsten Vierkant ein. Man kann ihn wohl auch als Stadion-Chef bezeichnen. Das war für uns natürlich „Glück“. Er kannte jeden Winkel des Stadions und hatte als Chef auch überall Zugang.

Begonnen haben wir mit der Mannschaftskabine der FC ST. PAULI-Spieler. Sie war sehr schlicht eingerichtet. Das liegt wohl daran, dass die Spieler nur alle vierzehn Tage sich dort für ein Spiel aufhalten und umziehen. Trainiert wird woanders. Neben der Umkleidekabine waren u. a. in den Räumlichkeiten noch ein Behandlungsraum und die Duschen mit einem Whirlpool:

Die Schiedsrichterräumlichkeiten und den Raum für die Dopingkontrolle hatten wir auch noch besichtigt.

Dann sind wir in das Stadion gegangen. Es hat eine Kapazität von über 24.700 Plätzen. Die Fotos von den Stadionaufnahmen zeigen die Sichtweisen über die gesamte Führungsdauer hinweg. Einige Fotos habe ich aus unterschiedlichen Räumen heraus gemacht:

Seit 2006 wird das Millerntor-Stadion umgebaut und erneuert:

Das folgende Foto zeigt die Computer- Schaltanlage, mit der die Beleuchtung der Tribünen im Stadion gesteuert wird:

Im folgenden Raum hält sich die Hamburger Polizei bei einem Spiel auf. Das Türschild im Hausflur habe ich in das Foto reinkopiert:

Ich kann hier nicht alle besuchten Räumlichkeiten zeigen, wie z.B. den Raum für den Stadionsprecher, Presseraum usw. Das würde den Rahmen jetzt hier sprengen. Sehr interessant waren die unterschiedlichen Logen, von denen ich euch einige auch noch gerne zeigen möchte:

Die Loge, die aufgrund der leichtbekleideten, an der Stange tanzenden Frauen, in den Medien schon für Aufsehen gesorgt hatte:

Die interessanteste und witzigste Loge war für mich die Loge, die von Torsten Vierkant liebevoll als „Villa Kunterbunt“ bezeichnet wurde:

Der Eingangsbereich der Loge zeigt die Geschichte des Vereins:

An den Sitzen gibt es Bierzapfhähne und im Gang ein installiertes Gleis, auf dem die Currywurst mit einer Modellbahn transportiert wird:

In den folgenden Räumlichkeiten halten sich bei einem Spiel die Medienvertreter mit ihren Kameras auf:

Das Motiv war auch sehr sehenswert:

Zum Abschluss der Führung gab es noch einen Einkaufsgutschein für den St. Pauli-Shop in Höhe von € 5,00 (allerdings Mindesteinkauf € 10,00), was dazu führte, dass jetzt u. a. ein ST. PAULI-Aufkleber an meinem Kühlschrank klebt.

Die gesamte Stadionführung hatte mir sehr gut gefallen. Ich fand sie sehr interessant und informativ. Es war ein schöner Nachmittag.

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. april said, on 25. März 2011 at 11:45

    Interessante Einblicke und tolle Fotos. (Ich bin Hans-Georgs Linktipp gefolgt).
    Grüße aus Köln, april

  2. Kay said, on 25. März 2011 at 11:57

    Danke. 🙂
    Das freut mich. 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: