Weblogy.de – Kay´s Weblog

Königstraße – Stadtteil Altona Altstadt: Baukran drohte umzukippen

Posted in Altona, Hamburg by Kay on 30. Juni 2014

Ein Baukran drohte gestern am späten Nachmittag in der Königstraße in Hamburg Altona umzukippen. Die Bewohner wurden aus einem anliegenden Haus evakuiert, die Königstraße zum Teil beidseitig gesperrt. Zahlreiche Streifen- und Feuerwehrfahrzeuge waren am Einsatzort.

Der Kran konnte nicht mehr gerade gestellt werden und musste bis spät in die Nacht demontiert werden.

Der Kran in der Königstraße neigte sich und drohte umzukippen:

Königstraße – Stadtteil Altona Altstadt: Baukran drohte umzukippen

Zahlreiche Polizisten und Feuerwehrleute waren am Einsatzort:

Königstraße – Stadtteil Altona Altstadt: Baukran drohte umzukippen

Die Königstraße wurde teilweise beidseitig gesperrt:

Königstraße – Stadtteil Altona Altstadt: Baukran drohte umzukippen

Im Feuerwehrfahrzeug der Einsatzleitung West wurde der Einsatz koordiniert und auch die Wetterlage für die Nacht geprüft:

Königstraße – Stadtteil Altona Altstadt: Baukran drohte umzukippen

Mitarbeiter des Kranunternehmens und Statiker berieten sich mit der Feuerwehr vor Ort:

Königstraße – Stadtteil Altona Altstadt: Baukran drohte umzukippen

Ein Schwerlastkran wurde angefordert:

Königstraße – Stadtteil Altona Altstadt: Baukran drohte umzukippen

Am späten Abend fing man an, den Kran abzubauen und entfernte die Gewichte:

Königstraße – Stadtteil Altona Altstadt: Baukran drohte umzukippen

Die Feuerwehr leuchtete den Einsatzort mit Strahlern aus:

Königstraße – Stadtteil Altona Altstadt: Baukran drohte umzukippen

Gegen ca. 23.30 Uhr konnte der Ausleger des Krans abgebaut werden:

Königstraße – Stadtteil Altona Altstadt: Baukran drohte umzukippen

Schlagermove 2014 in Hamburg

Posted in Hamburg by Kay on 28. Juni 2014

Hunderttausende Schlagerfans feierten heute den Schlagermove 2014 in Hamburg. Es war eine super Stimmung unter den Fans. Auch das Wetter spielte mit. 45 dekorierte Trucks fuhren um 15.00 Uhr vom Heiligengeistfeld in Richtung der Hamburger Landungsbrücken.

Ein paar Eindrücke vom Schlagermove am Hafen:

Schlagermove 2014 in Hamburg

Schlagermove 2014 in Hamburg

Schlagermove 2014 in Hamburg

Schlagermove 2014 in Hamburg

Schlagermove 2014 in Hamburg

Tagged with: , ,

US-Verkehrsminister Anthony Foxx in Hamburg

Posted in Hafen, Hamburg by Kay on 27. Juni 2014

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz begrüßte heute den US-Verkehrsminister Anthony Foxx im Hamburger Rathaus. Foxx informierte sich in Hamburg über den öffentlichen Personennahverkehr und über den Ausbau der öffentlichen Infrastruktur.

Im Anschluss fuhr der US-Politiker mit dem Hamburger Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) und einer Delegation mit der U-Bahn U3 vom Rathausmarkt zu den Landungsbrücken. Dort stieg man in ein Personenschiff, um den Hamburger Hafen zu besichtigen.

Als Verkehrsminister leitet Foxx in Amerika eine Behörde mit mehr als 55.000 Mitarbeitern und einem Haushalt von 70 Milliarden US-Dollar. Er gehört dem Kabinett von Barack Obama an.

Anthony Foxx auf dem Weg zur U-Bahn U3 (Rathausmarkt):

US-Verkehrsminister Anthony Foxx

Foxx und Horch mit der Delegation vor dem Segelschiff Rickmer Rickmers im Hamburger Hafen:

US-Verkehrsminister Anthony Foxx in Hamburg

Leere Restaurants am Dalmannkai in der Hafencity

Posted in Hamburg by Kay on 26. Juni 2014

So wie es aussieht, werden in der westlichen Hafencity für die Gewerbetreibenden die schlimmsten Befürchtungen wahr.

Zurzeit ist die Mahatma-Gandhi-Brücke (ehemals Sandtorhafen-Klappbrücke) zur westlichen Hafencity komplett für Fahrzeuge und Fußgänger gesperrt. Bis Ende 2015 soll dort eine neue breitere Brücke gebaut werden, damit u.a. die zahlreichen Besucher zur neuen Elbphilharmonie gelangen können.

Die alte Brücke nutzten aber in der Woche u.a. viele Angestellte aus den Büros, um die Restaurants zu besuchen. Am Wochenende dann hauptsächlich die Touristen, die die Brücke auch zum einfachen Erreichen der Hotels benötigten. So konnten die Gewerbetreibenden ganz gut überleben.

Nun kenne ich die Hafencity als Stadtfotograf mittlerweile ganz gut. Als ich heute am Dalmannkai entlang fuhr, war er völlig ausgestorben. Kaum Menschen. Als ob eine Evakuierung stattgefunden hätte. An die Brücke hatte ich zuerst gar nicht gedacht, bis mich das Restaurant-Personal auf mein Nachfragen aufklärte.

Wenn jetzt die betroffenen Gewerbetreibenden aufgeben müssen, wie teilweise schon im Überseequartier, dann wäre das für die Hafencity eine Katastrophe.

Es muss schnellstens eine Lösung gefunden werden, damit die Gäste unproblematisch und einfach die Restaurants und Hotels erreichen können.

Die Mahatma-Gandhi-Brücke ist komplett für Fahrzeuge und Fußgänger gesperrt:

Leere Restaurants am Dalmannkai in der Hafencity

Leere Restaurants heute bei sonnigem Wetter am Dalmannkai:

Leere Restaurants am Dalmannkai in der Hafencity

Auch für mich war es heute ein ungewöhnlicher Anblick:

Leere Restaurants am Dalmannkai in der Hafencity

Klaudia und Elli kellnern normalerweise im Restaurant und hatten sich heute gesonnt, weil keine Gäste kamen:

Leere Restaurants am Dalmannkai in der Hafencity

IKEA in Altona

Posted in Hamburg by Kay on 26. Juni 2014

Nun steht das neue Möbelkaufhaus an der Großen Bergstraße in Hamburg Altona. Am Montag ist die offizielle Eröffnung.
Zurzeit können Kunden mit einer Family Card das Kaufhaus schon besuchen. So eine Karte kann vor Ort beantragt werden.

Für Ikea ist es zurzeit mit den wenigen Besuchern ein Probedurchlauf bis zur offiziellen Eröffnung.

Ich selber durfte mir heute den neuen Möbelmarkt auch anschauen und fand ihn ganz hübsch eingerichtet.
Er ist so geworden, wie ich es mir erhofft hatte.

Zahlreiche preiswerte Produkte sind mir gleich ins Auge gefallen, die ich mir in den nächsten Tagen zulegen werde.

Im Sortiment sind nicht nur Möbel, sondern auch viele Kleinteile für den alltäglichen Gebrauch in der Wohnung oder im Haus.

Ausgestattet ist das Kaufhaus mit Rolltreppen, aber auch mit geräumigen Fahrstühlen. Das Restaurant ist schön groß.

Man muss es sich selber einmal angeschaut haben. Ein Besuch lohnt sich.

Im obersten Stockwerk sind Hochregale mit zahlreichen Möbeln:

IKEA Altona

Monika veranstaltete heute mit den Besuchern Gewinnspiele:

IKEA Altona

Norma verteilte Einkaufstaschen an die Kunden:

IKEA Altona

 

Tagged with: , ,