Weblogy.de – Kay´s Weblog

Leere Restaurants am Dalmannkai in der Hafencity

Posted in Hamburg by Kay on 26. Juni 2014

So wie es aussieht, werden in der westlichen Hafencity für die Gewerbetreibenden die schlimmsten Befürchtungen wahr.

Zurzeit ist die Mahatma-Gandhi-Brücke (ehemals Sandtorhafen-Klappbrücke) zur westlichen Hafencity komplett für Fahrzeuge und Fußgänger gesperrt. Bis Ende 2015 soll dort eine neue breitere Brücke gebaut werden, damit u.a. die zahlreichen Besucher zur neuen Elbphilharmonie gelangen können.

Die alte Brücke nutzten aber in der Woche u.a. viele Angestellte aus den Büros, um die Restaurants zu besuchen. Am Wochenende dann hauptsächlich die Touristen, die die Brücke auch zum einfachen Erreichen der Hotels benötigten. So konnten die Gewerbetreibenden ganz gut überleben.

Nun kenne ich die Hafencity als Stadtfotograf mittlerweile ganz gut. Als ich heute am Dalmannkai entlang fuhr, war er völlig ausgestorben. Kaum Menschen. Als ob eine Evakuierung stattgefunden hätte. An die Brücke hatte ich zuerst gar nicht gedacht, bis mich das Restaurant-Personal auf mein Nachfragen aufklärte.

Wenn jetzt die betroffenen Gewerbetreibenden aufgeben müssen, wie teilweise schon im Überseequartier, dann wäre das für die Hafencity eine Katastrophe.

Es muss schnellstens eine Lösung gefunden werden, damit die Gäste unproblematisch und einfach die Restaurants und Hotels erreichen können.

Die Mahatma-Gandhi-Brücke ist komplett für Fahrzeuge und Fußgänger gesperrt:

Leere Restaurants am Dalmannkai in der Hafencity

Leere Restaurants heute bei sonnigem Wetter am Dalmannkai:

Leere Restaurants am Dalmannkai in der Hafencity

Auch für mich war es heute ein ungewöhnlicher Anblick:

Leere Restaurants am Dalmannkai in der Hafencity

Klaudia und Elli kellnern normalerweise im Restaurant und hatten sich heute gesonnt, weil keine Gäste kamen:

Leere Restaurants am Dalmannkai in der Hafencity

Advertisements

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. gerritjanappel said, on 26. Juni 2014 at 23:43

    Gefällt mir… den Klick habe ich natürlich *nicht* wegen der Situation gemacht. Die ist alles andere als gefällig.

    Aber es ist gut, dass derlei dokumentiert wird, auch wenn ich befürchte, dass sich die Situation nicht wesentlich bessern wird. Die viel zu geringen Zugangswege zum Dalmannkai aus Richtung Kehrwiederspitze/Baumwall, von wo nun mal die meisten Freizeitbesucher kommen, gehören zu den Dingen in der HafenCity, bei denen es so richtig hapert.

  2. Kay said, on 26. Juni 2014 at 23:45

    Danke für dein Lob.
    Ich sehe das ähnlich.

  3. Stefan said, on 27. Juni 2014 at 11:28

    Danke für den Artikel. Ich finde es ebenso wichtig, dass darüber berichtet wird. Meiner Erinnerung nach war das Thema Brückenerweiterung seit dem letzten Jahr verabschiedet worden, im Zusammenhang mit den Mehrkosten und der Einigung mit Tiefbau. Schade, das man bis heute für die Restaurants und Besucher keine Zwischenlösung, z.B. bessere Zugangswege, gefunden hat. Im Moment, so scheint es, sieht es düster aus.

  4. michaela said, on 27. Juni 2014 at 17:22

    Noch mehr Steuergelder, die in Richtung Elbphilharmonie wandern… super.
    Wieviele Massen werden denn da per Auto erwartet? Und wozu gibt es die öffentlichen Verkehrsmittel? U3, 6er Bus, 72er Fähre?

    Ist doch totaler Humbug, das Ganze.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: