Weblogy.de – Kay´s Weblog

Hamburg: Nacht der Kirchen 2015

Posted in Freizeit, Hamburg, Musik by Kay on 13. September 2015

Im Rahmen der „Nacht der Kirchen“ besuchte ich gestern Abend die Hauptkirche St. Katharinen. Dort gab es die Veranstaltung „Singer-Songwriter-Kirche“:

Nacht der Kirchen

U.a. gab Chris Brenner dort eine tolle Vorstellung mit seiner Gitarre:

Chris Brenner

Als nächstes fuhr ich zur Hauptkirche Sankt Petri in der Mönckebergstraße. Hier konnten die Besucher an einer Turmbesichtigung teilnehmen. Zusätzlich wurden interessante Vorträge gehalten.

Nacht der Kirchen

Zum Abschluss führte meine Tour zur Hauptkirche St. Michaelis. Dort war ich in der „Krypta“, die man an dem Abend kostenlos besichtigen konnte. Dabei handelt es sich um eine Gruftanlage, in der zwischen 1762 – 1817 über 2000 Menschen bestattet wurden.
Gestern Abend servierte man dort Speisen und Getränke. Ich hatte mich für einen Kaffee entschieden und bin anschließend nach Hause gefahren.

Es war ein interessanter und schöner Abend.

Ein Kunstwerk in der Krypta:

Nacht der Kirchen

Tagged with: ,

Hamburg: STAMP-FESTIVAL 2014

Posted in Altona, Hafen, Hamburg, Kunst, Musik by Kay on 25. August 2014

Stamp Festival 2014

Am Wochenende fand das STAMP-Festival 2014 (Internationales Festival der Straßenkünste Hamburg) im Stadtteil Altona statt. Zahlreiche Künstler unterhielten mit witzigen und gekonnten Künstlereinlagen über einen Zeitraum von drei Tagen hinweg die Besucher. Auch Livebands waren vor Ort. Einige Künstler waren sogar aus dem Ausland angereist. Höhepunkt, die Paraden am Samstag und Sonntag, die durch einige Altonaer Straßen und an der Elbe entlang führten und Tausende Besucher begeisterten.

Es gab so viel zu sehen und es waren so viele Künstler vor Ort, sodass ich nicht alles hier auf meinem Blog veröffentlichen kann, was ich fotografiert habe.

Manic Freak brachte seine Zuschauer mit Akrobatik und Witz zum Lachen:

stamp-festival 2014

Viel Andrang gab es bei dem Breakdance Wettbewerb „Battlefield“ von der HipHop Academy Hamburg:

stamp-festival 2014

Stylekickz.de sprayten Graffitis an einen Bauzaun in der Großen Bergstraße und sorgten für eine Verschönerung des Stadtteils:

stamp-festival 2014

Künstlergruppe Retourament: Mit einem Gerüst an einer Hausfassade zeigten Akrobaten und Mitwirkende eine tolle Show aus einer Kombination von Lichtspiel, Sound und Tanz:

stamp-festival 2014

Brasilianische Percussion auf Stelzen von der Künstlergruppe Stelzen-Art bei der Eröffnung des Festivals am Freitag:

stamp-festival 2014

stamp-festival 2014

Auf der STAMP-Parade dann mit Kostümen aus der Wasserpflanzen- und Unterwasserwelt:

stamp-festival 2014

stamp-festival 2014

Chris Lynam unterhielt die Besucher am Altonaer Bahnhof mit sehr viel Humor:

stamp-festival 2014

Die Gruppe Jab Jab Posse war verkleidet und bemalt als Teufelsfiguren, wie man sie auch beim Karneval in der Karibik kennt:

stamp-festival 2014

stamp-festival 2014

Die Nightparade startete vom Hamburger Fischmarkt aus. Mit einem Blick ins Wohnzimmer, die Künstlergruppe  Altonias:

stamp-festival 2014

Parallel zu den Vorbereitungen der Nightparade fuhren am Fischmarkt die Schiffs-Oldtimer vorbei mit der „Großen Parade der Traditionsschiffe“:

Großen Parade der Traditionsschiffe

Bateria altona Escola Percussão sorgten mit ihren Drums für einen sehr guten Karneval-Rhythmus auf der STAMP-Parade:

stamp-festival 2014

Die Gruppe „Oakleaf Stelzenkunst“ war mit ihren Hochstelzen ein Blickfang für die Besucher auf dem Festival. Auf beiden Paraden, mit unterschiedlichen wunderschönen Kostümen, begeisterten sie die Zuschauer und zeigten einen tollen Auftritt:

stamp-festival 2014

Oakleaf Stelzenkunst

stamp-festival 2014

stamp-festival 2014

Bei Max Calaf Sevé mit seiner Trampolin-Show „ Anyday“ flog auch ein Stuhl:

Stamp Festival 2014

Compagnia degli Sbuffi mit witzigen Figuren auf der Parade:

stamp-festival 2014

Stelzen-Art umlagerte Altonias am Altonaer Rathaus, wo auch das Festival mit einer großen Abschluss-Show endete:

stamp-festival-2014

 

Ein „Pas de deux“

Posted in Hafen, Musik, Sonstiges by Kay on 4. Mai 2009

Heute konnte ich an den Hamburger Landungsbrücken ein „Pas de deux“ mit einer Ballerina und einem Hafenschlepper beobachten:

Ballett

Zum Thema Ballett möchte ich noch etwas anmerken:
Am 22. November 2007 verstarb der französische Balletttänzer und Choreograf Maurice Béjart, der weltweit einen großen Bekanntheitsgrad hatte.
Leider hatte man es hier in Deutschland versäumt, die eine oder andere Sondersendung zu bringen. 
Das fand ich wirklich sehr traurig. 
Ersatzweise möchte ich Euch ein hier auf meinem Blog ein Video zeigen. Es handelt sich um ein sehr schönes und bekanntes Stück von Béjart und heißt Bolero mit Jorge Donn:

Zum Thema Ballett möchte ich noch etwas anmerken:

Am 22. November 2007 verstarb der französische Balletttänzer und Choreograf Maurice Béjart, der weltweit einen großen Bekanntheitsgrad hatte und sehr beliebt war.

Leider hatte man es hier in Deutschland versäumt, die eine oder andere Sondersendung zu bringen.

Das fand ich wirklich sehr schade. 

Ersatzweise möchte ich Euch hier auf meinem Blog ein Video zeigen. Es handelt sich um ein sehr schönes und bekanntes Stück von Béjart und heißt Bolero mit Jorge Donn:

[Direkter Link]

Jasper

Posted in Musik by Kay on 6. Februar 2009

Ich bin letztes Jahr schon einmal auf Jaspers Kanal bei YouTube gestoßen und ich höre mir den Song immer gerne mal wieder an. Wirklich gut gemacht: 

Tagged with: