Weblogy.de – Kay´s Weblog

„Sea-Watch 2“ in der Hamburger Hafencity getauft

Posted in Hafen, Hamburg, Social by Kay on 18. März 2016

Heute wurde im Hamburger Traditionsschiffhafen (Hafencity) das zweite Schiff der Brandenburger Initiative „Sea Watch“ auf den Namen „Sea-Watch 2“ getauft.

Das ehemalige Forschungsschiff soll ab April als umgebautes Rettungsschiff mit der Besatzung Bootsflüchtlinge vor der lybischen Küste retten und an Land bringen. Zusätzlich können erkrankte Personen an Bord auch medizinisch erstversorgt werden.

Durch moderne Radar-Technologie werden Flüchtlingsboote jetzt besser geortet.

In der Vergangenheit hatte die Initiative nach eigenen Angaben rund 2.000 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet.

Die Umbauten wurden privat und durch Spenden finanziert.

Zahlreiche Mitarbeiter und Fans waren heute für die Taufe vor Ort:

sea-watch-3

Nach zahlreichen interessanten Reden über die Initiative und über die Flüchtlingsrettung, wurde das Schiff auf den Namen „Sea-Watch 2“ getauft:

sea-watch-4

Taufpaten waren Simone Herrmann von dem Verein „Hanseatic Help“ und Modibo Draore, der selber 2012 als Flüchtling aus Mali nach Europa kam:

sea-watch-5

Nach der Taufe kochte „Marie“, die zur Besatzung gehört, in der Kombüse Kaffee:

sea-watch-7

Das Rettungsschiff „Sea-Watsch 2“ im Traditionsschiffhafen:

sea-watch-9

Advertisements
Tagged with:

Tegida: Demonstration gegen die Pegida – Bewegung in Hamburg

Posted in Hamburg, Social by Kay on 5. Januar 2015

Heute Abend demonstrierten mehrere Tausend Menschen gegen die islamkritische Pegida-Bewegung am Hamburger Hauptbahnhof. Mit der Veranstaltung wollten die Teilnehmer ein Zeichen
gegen Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit setzen.
An der Veranstaltung nahmen auch Abgeordnete der Hamburger Bürgerschaft teil.

Ein paar Eindrücke:

Tegida: Demonstration gegen die Pegida-Bewegung in Hamburg

Tegida: Demonstration gegen die Pegida-Bewegung in Hamburg

Tegida: Demonstration gegen die Pegida-Bewegung in Hamburg

Tegida: Demonstration gegen die Pegida-Bewegung in Hamburg

Tegida: Demonstration gegen die Pegida-Bewegung in Hamburg

Tegida: Demonstration gegen die Pegida-Bewegung in Hamburg

Tegida: Demonstration gegen die Pegida-Bewegung in Hamburg

Tegida: Demonstration gegen die Pegida-Bewegung in Hamburg

Tegida: Demonstration gegen die Pegida-Bewegung in Hamburg

Die Hanseatische Materialverwaltung

Posted in Hafen, Hamburg, Kunst, Social, Umwelt by Kay on 4. September 2014

Als ich gestern im Oberhafen war, hatte ich auch kurz in der „Hanseatischen Materialverwaltung“ vorbeigeschaut. Das auf der Palette stehende Dromedar machte mich neugierig und in dem 700 Quadratmeter großen Lager fand ich dann auch zahlreiche weitere witzige Stücke.

Nach Film- und Werbe-Drehs, nach Messen, Events, Theaterproduktionen und Ähnlichem landeten bisher täglich unfassbare Mengen hochwertiger Materialien, Requisiten und Kulissenteile als „Müll“ im Container.

Durch die Gründung der „Hanseatischen Materialverwaltung“ im Mai 2013, stapeln sich jetzt die Stücke in der Lagerhalle und werden an Hamburger Kultureinrichtungen, Künstler, Universitäten, Schulen, Kindergärten und auch Vereine für ihre Projekte weitergegeben.

Ich finde die Idee wirklich toll.

Das Dromedar machte mich neugierig und ich fing an die Lagerhalle zu erkunden:

Hanseatische Materialverwaltung

Zahlreiche Requisiten waren ausgeleuchtet:

Hanseatische Materialverwaltung

Wer Materialien für seine Projekte benötigt, findet sicherlich unter den ca. Hunderttausend Gegenständen das Passende. Auch sehr viele Kleinteile waren darunter:

Hanseatische Materialverwaltung

Hanseatische Materialverwaltung

Hanseatische Materialverwaltung

Hanseatische Materialverwaltung

Hanseatische Materialverwaltung

Hanseatische Materialverwaltung

Ralf und Alessa managten gestern das Lager:

Hanseatische Materialverwaltung

Hanseatische Materialverwaltung
Stockmeyerstraße 41-43
20457 Hamburg

www.hanseatische-materialverwaltung.de

Demonstration in Hamburg: Wagenplatz BORRIBLES BLEIBT!

Posted in Hamburg, Social, Sternschanze by Kay on 14. Juni 2014

Wagenplatz BORRIBLES BLEIBT!

Der Bauwagenplatz Borribles und auch zahlreiche Kleingärten sollen einem Bauvorhaben im Bezirk Nord weichen.

Die Bewohner wollen dieses nicht hinnehmen und demonstrierten heute mit zahlreichen Sympathisanten. Rund 500 Personen mit 15 LKW´s zogen vom Schanzenviertel (Rote Flora) bis vor das Bezirksamt Nord. Dort fand eine Abschlusskundgebung statt.

Seit 1995 besteht das alternative Wohnprojekt im Hebebrandquatier. Auf dem Wagenplatz wohnen dauerhaft 25-30 Menschen.

Eindrücke von der heutigen Demonstration:

BORRIBLES BLEIBT!

BORRIBLES BLEIBT!

BORRIBLES BLEIBT!

BORRIBLES BLEIBT!

BORRIBLES BLEIBT!

BORRIBLES BLEIBT!

BORRIBLES BLEIBT!

BORRIBLES BLEIBT!

Vodafone Kampagne

Posted in Social by Kay on 12. Juli 2009

Ein großer Teil der Blogger- und Internetszene schreibt und diskutiert über die neue Vodafone-Kampagne im Internet. Dabei fühlt sich einer wichtiger als der andere (so liest es sich jedenfalls in meinen Augen).

Da ich mich auch wichtig fühle, muss ich natürlich jetzt auch mal darüber schreiben, obwohl mir die Kampagne völlig schnuppe ist. Aber richtig getaggt, bringt mir das dann natürlich auch eine Menge Leser (woran vielen Bloggern wohl auch eher gelegen ist)!

Ich finde die Debatte über Vodafone nur noch peinlich, aber auch zugleich sehr amüsant.

Was man so alles in den Kommentaren lesen muss. Zum Beispiel muss der eine „Wichtige“ dann gleich am Montag den anderen „Wichtigen“ anrufen, um die Sache ausführlich zu diskutieren (ruf ihn doch einfach an). Dabei versuchen sich dann wiederum andere „Wichtige“ in die Diskussion einzumischen, wobei „Wichtig“ und „Wichtig“ ihn eher als unwichtig betrachten und dieser wiederum keinen Anschluss an die beiden findet (wie traurig).   😦

Andere wiederum machen einige Blogger im Internet schlecht, weil sie hinsichtlich  „Zensurprovider Vodafone“, so wie sie genannt werden, Werbung machen.

Was für ein komisches Geschnatter im Internet!

Klar, interessantes Thema, nur die Art und Weise wie diskutiert wird, finde ich geradezu  belustigend.

So ich muss jetzt noch mal etwas in den einzelnen Blogs weiterlesen, um mich zu amüsieren.

Vielen Dank für den Besuch und ebenfalls viel Spaß!