Weblogy.de – Kay´s Weblog

Kreuzfahrtschiffe in den Hamburger Docks

Posted in Hamburg by Kay on 12. April 2015

Zurzeit befinden sich drei große Kreuzfahrtschiffe in den Hamburger Docks bei der Werft Blohm + Voss. Diesen seltenen Anblick habe ich heute Abend festgehalten:

Hamburger Landungsbrücken

Advertisements

Feuerwehreinsatz S-Bahn Reeperbahn / Landungsbrücken

Posted in Hafen, St. Pauli by Kay on 22. Januar 2015

Heute Nachmittag kam es zu einem Feuerwehreinsatz zwischen den S-Bahn-Haltestellen Reeperbahn und Landungsbrücken. Rauch im Citytunnel wurde gemeldet. Die Hamburger Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Der S-Bahnverkehr wurde über den Bahnhof Dammtor umgeleitet und  die betroffenen Bahnhöfe mussten geräumt werden. Hunderte Pendler warteten.  Rauch wurde aber nicht festgestellt. Nach ca. einer Stunde war der Feuerwehreinsatz beendet und der S-Bahnverkehr wurde wieder freigegeben.

Feuerwehreinsatz Reeperbahn

Brasilianisches Schulschiff „NE Brasil“ besucht Hamburg zum 15. Mal

Posted in Hamburg by Kay on 17. Oktober 2014

Heute Morgen lief das brasilianische Schulschiff „NE Brasil“ in den Hamburger Hafen ein. Zum 15. Mal besucht das Schiff die Hansestadt.

Am Samstag und Sonntag können Interessierte jeweils in der Zeit von 14-17 Uhr kostenlos das Schiff an den Hamburger Landungsbrücken besichtigen.

In Dienst gestellt wurde es 1986 und wird mit einer Besatzung von 395 Personen gefahren.

Am Montag (20.10.2014) verlässt das Schulschiff den Hamburger Hafen wieder.

Das Marineschiff „NE Brasil“ heute Abend an den Hamburger Landungsbrücken mit einer schönen Beleuchtung:

Brasilianisches Schulschiff „NE Brasil“ besucht Hamburg zum 15. Mal

Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Posted in Freizeit, Hafen, Hamburg by Kay on 15. Juli 2014

Am späten Montagabend breitete sich im Beachclub „Hamburg del mar“ an den Hamburger Landungsbrücken ein schweres Feuer aus. Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort. Jeweils ein Löschzug der Berufsfeuerwehr Altona und Innenstadt waren im Einsatz. Zusätzlich ein Boot der Wasserschutzpolizei und ein Löschboot der Feuerwehr. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an.

Die Brandursache war am Abend noch unklar. Verletzt wurde niemand. Personen waren keine mehr auf dem Gelände.

Große Teile des Clubs wurden zerstört.

Das Feuer breitet sich schnell aus und es bildete sich starker Rauch:

Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Die Feuerwehr versuchte anfangs sich mit einem Beil Zugang zur Feuerstelle zu verschaffen:

Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Dieses stellte sich als schwierig heraus und man fing an das Feuer mit einem Schlauch zu erreichen:

Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Die Drehleiter wurde ausgefahren und man fing an das Feuer von oben zu bekämpfen:

Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Nach ca. einer Stunde war das Feuer zum größten Teil gelöscht:

Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Die Wasserschutzpolizei sperrte das Gebiet von der Wasserseite aus ab:Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Auch das alte Löschboot ist gekommen und sorgte für eine Wasserzufuhr:

Beachclub „Hamburg del mar“ unter schwerem Feuer

Hafenschlepper (TUG) Eddy 1: Ein Schlepper der neuen Generation

Posted in Hafen, Hamburg by Kay on 17. Juni 2014

Im Rahmen der Messe „ITS 2014 (International Tug, Salvage & OSV Convention and Exhibition)“ in Hamburg, liegt zurzeit der neu gebaute niederländische Hafenschlepper „Eddy 1“ (TUG 30-65) noch bis Freitag an den Hamburger Landungsbrücken.

Der Stapellauf war am 13.05.2014 auf der Werft Holland Shipyard. Der Heimathafen ist Rotterdam.

Ein wichtiges Merkmal des über 30 Meter langen Schleppers ist der Hybrid-Antrieb, der für einen optimalen Kraftstoffverbrauch sorgt und den Schlepper-Markt in Zukunft in Richtung Wirtschaftlichkeit verändern wird.

Technische Details:

Länge über alles: 30,30 m
Breite über alles: 13,40 m
Größter Tiefgang: 4,75 m
Maximale Geschwindigkeit: 13,5 Knoten
Hauptmaschine: 2 x Mitsubishi S16R, 1610 kW
Hybridantrieb: 2 x Schottel PEM Electric motors 460 kW for hybrid propulsion

Ich wurde heute auf dem Schlepper sehr nett empfangen und durfte ein paar Aufnahmen machen.

Der neue Schlepper liegt an den Hamburger Landungsbrücken:

Hafenschlepper (TUG) Eddy 1: Ein Schlepper der neuen Generation

Die Schleppwinde:

Hafenschlepper (TUG) Eddy 1: Ein Schlepper der neuen Generation

Neugierige Blicke gab es in den letzten Tagen auch von Hamburger Schlepperbesatzungen, die ihre Schlepper kurzzeitig neben dem Gast stoppten:

Hafenschlepper (TUG) Eddy 1: Ein Schlepper der neuen Generation

Kapitän Jeroen Baldcer auf der Brücke:

Hafenschlepper (TUG) Eddy 1: Ein Schlepper der neuen Generation

Eine der beiden Mitsubishi-Maschinen, im Hintergrund eine Werkbank:

Hafenschlepper (TUG) Eddy 1: Ein Schlepper der neuen Generation

Schiffsingenieur Kumric Marinko an der Maschine:

Hafenschlepper (TUG) Eddy 1: Ein Schlepper der neuen Generation